Beitrag Fullsize Banner NRZ

Golf V GTI neues Eibach Projektfahrzeug

Neuestes Projektfahrzeug des Fahrwerksspezialisten Eibach ist ein Golf V GTI, der die Innovationskraft des Unternehmens und seiner Partner demonstrieren soll. Erzeugt die Serienversion des aktuellen Golf GTI dank Turboaufladung aus zwei Litern Hubraum ohnehin bereits eine Leistung von 200 PS, so steigert sich diese per Chiptuning von Wetterauer um weitere 50 Pferdestärken. Das reicht für ein Drehmoment von 380 Nm und eine Spitzengeschwindigkeit von 248 km/h.

Zu so viel Kraft gehört nach Ansicht Eibachs ein Fahrwerk wie das „Pro-Street-S“ aus dem eigenen Angebot, bei dem die Wirkungsweise der Dämpfer und Federn aufeinander abgestimmt ist. Die Höhenverstellbarkeit der aus Edelstahl gefertigten „Pro-Street-S“-Gewindefahrwerke erlaubt dem Fahrer zudem eine individuelle Abstimmung: entweder sportlich-komfortabel im Normalbereich oder sportlich-straff im Grenzbereich. Bei der Entwicklung des Fahrwerks hat das Unternehmen aus Finnentrop eigenen Angaben zufolge seine Kenntnisse und langjährigen Erfahrungen aus dem Motorsport mit einfließen lassen.

Der Eibach-GTI soll sich allerdings auch mit einem unverwechselbaren Sound präsentieren, weshalb man auf eine Remus-Auspuffanlage setzte, bei der Materialien wie Carbon, Aluminium, Edelstahl und Titan verbaut wurden. Zum sportlichen Erscheinungsbild des Projektfahrzeuges sollen außerdem die BBS-Leichtmetallräder des Typs „CH“ in 19 Zoll beitragen, die mit dem Reifenmodell „Parada“ (Dimension: 225/35 ZR19) des japanischen Herstellers Yokohama kombiniert werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.