Semperit-Winterreifen beim Lebensmitteldiscounter

Seit 4. Oktober verkauft der Lebensmitteldiscounter Norma in seinen 1.200 Filialen auch Winterreifen. Angeboten werden der Semperit „Winter-Grip“ bzw. “Sport-Grip” in den beiden Größen 175/70 R13 T und 195/65 R15 T. Außerdem gibt es für jeden gekauften Pneu jeweils eine Reifentüte „für einen sauberen und sicheren Transport“ gratis dazu. Das Reifenwinterpaket wird durch einen Montagegutschein von Aktionspartner Vergölst komplettiert, wodurch Kunden im Zeitraum vom 1. Oktober bis zum 31. Dezember 2004 statt 12,60 Euro elf Euro für die Dienstleistungen (Radwechsel, Reifenmontage, neues Ventil, stationäres Auswuchten, neue Gewichte) bezahlen müssen. Zu diesem Betrag kommt allerdings noch die Altreifenentsorgung hinzu. Neben den Reifen selbst hat Norma weitere Aktionsartikel „Rund ums Auto“ im Programm: unter anderem einen Felgenbaum, Kfz-Schonbezug-/Fußmattensets, Autokindersitze usw.

Laut „Autoservice Praxis Online“ soll sich die Continental AG – sowohl Vergölst als auch Semperit gehören zum Konzern – von der Norma-Verkaufsaktion überrascht gezeigt haben. Der Onlinedienst gibt Aussagen von Lars Döhmann, bei Conti zuständig für die Pressearbeit Uniroyal/Nutzfahrzeuge/Motorrad, wieder, wonach ihm keine Kooperation mit der Supermarktkette bekannt sei. Eine solche sei auch nicht gewünscht, da man nach wie vor seine Reifen über den Fachhandel absetzen wolle. Ein namentlich nicht genannter Sprecher des Lebensmitteldiscounters hätte hingegen gesagt, dass es sich bei der Winterreifenaktion um eine offizielle Kooperation mit Vergölst handele, über die auch Semperit informiert sei. Schließlich würde es sich um fabrikneue Reifen direkt vom Hersteller handeln. Jede der 1.200 Norma-Filialen halte demnach abhängig von ihrer Größe drei bis sieben Reifensätze vor. Allerdings lassen sich die Semperit-Winterreifen auch über die Website www.norma-online.de unverbindlich via Internet reservieren und später in einer gewünschten Norma-Filiale abholen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.