Ferrari-Technik-Chef verschärft den Ton

Im Streit um die Regeln bei der Vermessung von Formel 1-Reifen hatte sich Ferraris Technikchef Ross Brawn gegenüber ams in einem Interview gerade noch moderat und selbstkritisch gegeben, jetzt verschärfte er den Ton gegenüber dpa, Ferrari sei zur Konfrontation bereit: „Die Michelin sind illegal. Wir werden es nicht weiter hinnehmen, so zu verlieren.“ Mittlerweile hat Ferrari auch offiziell mitgeteilt, den Hinweis an die Rennsportorganisation FIA gegeben zu haben, der jetzt zum heftigen Disput um die Regeln zur Vermessung der auf den Vorderrädern montierten Reifen geführt hat.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.