Mehr als 150 Teilnehmer bei der Euromaster-Franchisetagung

, ,
Der für den deutschen und österreichischen Markt verantwortliche Euromaster-Franchisedirektor Markus Popp zieht ein positives Fazit der zweitägigen Zusammenkunft Mitte September im hessischen Seeheim (Bild: Euromaster)

Am 16. und 17. September hat die zu Michelin gehörende Werkstattkette Euromaster die diesjährige Partnertagung für ihre Franchisepartner im hessischen Seeheim veranstaltet. Mehr als 150 Teilnehmer aus Deutschland und Österreich waren vor Ort. „Gemeinsam durch fordernde Zeiten. Um dieses Motto drehten sich viele Vorträge und persönliche Gespräche“, so Markus Popp, Euromaster-Franchisedirektor für die beiden Länder. „Während die Mehrheit der Einzelbetriebe angesichts einer erwarteten Rezession auf sich gestellt ist, gewährt Euromaster seinen Franchisepartnern unter einer europaweit starken Marke zahlreiche Bausteine für eine solide Geschäftserweiterung. Wir bieten Reifenservice, Autoservice und Autoglas aus einer Hand und betreuen nicht nur Privatkunden, sondern auch einen stetig wachsenden Anteil an Flottenkunden. Beispielsweise vertrauen alle großen Leasingfirmen auf unsere Experten. Wer sich dem Euromaster-Netzwerk anschließt, erweitert also automatisch seinen Kundenstamm“, sagt er. Neben der Präsentation des eigenen Serviceangebotes und Vorteilen und Expansionsmöglichkeiten für Partnerbetriebe, die Euromaster damit verbindet, erläuterte der Vertriebsdirektor der Werkstattkette Sebastian Vautrin, wie in Zeiten gestiegener Energiekosten das Geschäft erweitert werden könne. cm

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.