Reifen Müller installiert 10.000 Quadratmeter große PV-Anlage

Erneuerbare Energien – ein Thema über das gerne lang und breit gesprochen wird, ohne dass dann viel passiert. Bei der Reifen Müller GmbH & Co. KG. hingegen „ist es umgekehrt“, heißt es dazu aus Hammelburg. Auf dem Dach des Hauptsitzes des Reifengroßhändlers, der seit 2018 zu Hankook gehört, ist die größte Photovoltaikanlage Unterfrankens in Betrieb: Die rund 10.000 Quadratmeter umfassende Photovoltaikanlage leistet rund 75.000 Kilowattstunden im Jahr. „So viel Strom, wie 20 Vier-Personen-Haushalte in einem Jahr im Schnitt verbrauchen“, schreibt Reifen Müller weiter in der Mitteilung. Außerdem könnten auf diese Weise 35 Tonnen CO2 im Jahr eingespart werden. Angesichts der angespannten Situation auf dem Energiemarkt zahle sich diese Investition „ganz besonders aus“. Drei Ladesäulen für Elektrofahrzeuge seien ebenfalls schon installiert, denn ein Teil der Firmenwagen fährt bereits elektrisch. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.