Stoßdämpferspezialist Koni setzt auf Lagerhaltung und Verzicht auf Chips

Die Welt klagt über Lieferengpässe. Kaum eine Industrie bleibt davon verschont. Stoßdämpferspezialist sieht sich davon ausgenommen. Hier habe das Coronajahr 2021 gezeigt, „wie wichtig eine gute Lagerhaltung für die Verfügbarkeit bei Kfz-Ersatzteilen ist“.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.