BRV-Ausbildungs-Award: Die Finalisten stehen fest

Auch in diesem Jahr wird wieder der Ausbildungs-Award vom Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. verliehen. Jetzt hat die Jury online getagt und dabei viele interessante Bewerbungen von jungen Menschen aus der Reifenbranche gesichtet. Die Finalisten stehen fest: Maximilian Roland Richter (Point-S Reifen Richter), Lars Seeliger (Reifen Holley), Hannes Vorbrodt und Vinzenz Sperlich (jeweils Erhardt Reifen + Autoservice). Vier Namen für drei Plätze. Hier gibt es einen Grund und den werden wir auf der Preisverleihung auf der Mitgliederversammlung des BRV am 23. Mai 2022 bekannt geben. Bis dahin müssen sich die Finalisten auch noch in Geduld üben, denn auch sie werden an diesem Tag erst erfahren, wer ganz oben auf dem Treppchen steht. christine.schoenfeld@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.