Analysten erwarten „positive Überraschung“ von Michelin-Kennzahlen

Michelin wird voraussichtlich am 14. Februar die Zahlen zum Verlauf des Geschäftsjahres 2021 veröffentlichen. Schon jetzt reagieren Analysten darauf, und zwar durchaus positiv. So erwartet man bei der US-Investmentbank Goldman Sachs eine „positive Überraschung“ in Bezug auf das bereinigte EBIT. Wie es in einer aktuellen Studie heißt, werde das hochpreisige und hochprofitable Segment der EM-Reifen bei entsprechenden Bewertungen gerne übersehen, obwohl es bei Michelin rund ein Viertel zum bereinigten EBIT beisteuert. Insofern setzt Goldman Sachs nun auch das Michelin-Kursziel von 163 auf 171 Euro herauf, belässt aber die Einstufung auf „Neutral“. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.