„City Extra” löst gleich zwei Michelin-Rollerreifen ab

Die Lamellen des „City Pro“ von Michelin sollen den Wasserfilm auf nassen Fahrbahnen noch effektiver „durchschneiden“ und so einen Beitrag zum gegenüber seinen Vorgängern deutlich verbesserten Nassgriff leisten (Bild: Michelin)

Michelin hat einen neuen Reifen für Motorroller und kleinere motorisierte Zweiräder vorgestellt. Er hört auf den Namen „City Extra“ und soll gleich zwei Profile im Portfolio des Herstellers ablösen: den „City Pro“ genauso wie den „City Grip Pro“. Gegenüber letzterem Modell soll der Neue mit einer zehn Prozent höheren Laufleistung aufwarten können, wie der Anbieter mit Blick auf die Ergebnisse beim TÜV Thailand in Auftrag gegebener Vergleichstests sagt. Darüber hinaus biete der „City Extra“ einen bis zu 24 Prozent höheren Nassgriff, wie es unter Berufung auf interne Tests weiter heißt. Möglich gemacht haben soll diese Fortschritte unter anderem das neue adaptive Profildesign, das für den Reifen entwickelt wurde. Diese Weiterentwicklung wird darüber hinaus als widerstandsfähiger in Sachen Abrieb beschrieben und ist charakterisiert durch Michelins sogenannte Water Sipes, also Lamellen, die den Wasserfilm auf nassen Fahrbahnen „durchschneiden“ und so für ein Plus an Grip sorgen. Des Weiteren soll der „City Extra“ dank Optimierungen hinsichtlich seiner Konstruktion noch weniger anfällig gegen Stichverletzungen und damit Reifenpannen sein als es beim „City Grip Pro“ ohnehin schon der Fall gewesen sei. Zudem könnte mit dem neuen Rollerreifen noch eine größere Bandbreite an Fahrzeugen abgedeckt werden, wie sein Hersteller darüber hinaus erklärt. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.