Werksfeuerwehr bei Michelin in Bad Kreuznach erhält neues Löschfahrzeug

Die Werksfeuerwehr bei Michelin in Bad Kreuznach kann sich über ein brandneues Löschfahrzeug freuen. „Nicht nur gut ausgebildete Feuerwehrleute, auch eine moderne Ausstattung sind an einem Industriestandort wie Michelin wichtig für den Brandschutz“, betont dazu Werkschutzleiter Harald Wolf. Dass die damit nun sechs Spezialfahrzeuge und acht Anhänger dringend gebraucht werden, hat das vergangene Jahr mit insgesamt 177 Einsätzen dokumentiert, auch wenn dies zumeist „kleinere Einsätze“ waren, so der Reifenhersteller. À propos Reifen: Ausgeliefert wurde das neue MAN-Nutzfahrzeug vom Typ TGL 8.190 übrigens auf Continental-Reifen, sodass vermutlich einer der ersten ‚Einsätze‘ der zur Umbereifung sein dürfte. Mittelfristig soll das neue Fahrzeug ein älteres Modell in Bad Kreuznach ersetzen. Vorher jedoch will Werkschutzleiter Wolf sicherstellen, dass die zwölf hauptberuflichen und 52 nebenberuflichen Werksfeuerwehrleute bei Michelin auch das moderne Fahrzeug und seine Funktionen vollkommen beherrschen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.