Bridgestones OTR-Reifen beweisen sich im Vorarlberger Kieswerk

Mit mehr als einer Million Tonnen Kies pro Jahr ist die Zech Kies GmbH der größte Erzeuger in Vorarlberg, Österreich. Im Zentrum des Unternehmens am Standort Nüziders steht die Erschließung und Sicherung des Schesa-Murbruchs, des größten Murbruchs in Europa, um das Risiko weiterer Gesteinsabgänge einzudämmen. Mit Baurohstoffen wie Sand, Kies und Beton stellt das Unternehmen seit 1958 so zugleich die Versorgung in der Region Vorarlberg sicher. Die Beförderung des Materials vom Abbaugebiet am Bürsberg zur Aufbereitungsanlage in Bürs wird dabei unterirdisch mit über drei Kilometer langen Förderbändern verrichtet sowie überirdisch durch den Einsatz knickgelenkter Muldenkipper, dem Volvo Dumper A30 und A40. Mit Bridgestone als Komplettanbieter für Baumaschinen- und Lkw-Reifen setze die Zech Kies GmbH bei rund 77 Prozent der sich im Einsatz befindenden Off-the-Road-Reifen auf die Bridgestone-Profile VTS, VLT und VLTS, jeweils in 25 Zoll – und auch bei der Lkw-Flotte fährt das Unternehmen zum Großteil Bridgestone-Reifen.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.