Dieselautos verlieren weiter an Marktbedeutung

Dataforce illustriert noch einmal deutlich, welche Entwicklung der Anteil an Dieselfahrzeugen im europäischen Fahrzeugmarkt in den vergangenen Jahren genommen hat: eine kontinuierliche Talfahrt. Wie Richard Worrow vom Marktforschungsinstitut mit Sitz in Frankfurt schreibt, illustriere der Rückgang von Dieselfahrzeugen eine strukturelle Entwicklung, und zwar unabhängig von Dieselaffäre oder Corona-Pandemie oder Chipknappheit. Vielmehr komme in der Grafik das Wachstum alternativer Antriebe wie auch das der Benziner zum Ausdruck, die „einen gewissen Marktanteil zurückgewinnen“. ab

 

2 Kommentare
  1. Arno Borchers says:

    Hallo Herr Meyer. Vielen Dank für Ihren Kommentar. Zugegeben, uns sind bereits einfacher zu lesende Schaubilder für eine Veröffentlichung zugegangen. Zur Erklärung: Die Kurve oben ist die der Neuzulassungen für Benziner (=Petrol), die unten die der Neuzulassungen von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben und die, die von oben links nach unten rechts quer durchläuft, ist die für Dieselfahrzeuge. Wir haben das Schaubild nun noch etwas überarbeitet und hoffen, dass es damit lesbar wird. Vielen Dank. MfG, Arno Borchers/NRZ

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.