Hankook ist mit ISCC-Plus-Zertifizierung Vorreiter in der Reifenindustrie

Hankook hat als erstes Unternehmen der Reifenindustrie die renommierte ISCC-Plus-Zertifizierung erhalten. Dies unterstreiche die „Nachhaltigkeitsinitiativen des Unternehmens in der gesamten Wertschöpfungskette von der Beschaffung erneuerbarer Rohstoffe bis hin zu nachhaltigen Endprodukten“, heißt es dazu vonseiten des Herstellers. ISCC – International Sustainability & Carbon Certification Systems – ist ein internationales Zertifizierungssystem im Bereich Nachhaltigkeit unter den European Renewable Energy Directives (EU RED) und deckt alle nachhaltigen Rohstoffe ab, einschließlich land- und forstwirtschaftlicher Biomasse, zirkulärer und biobasierter Materialien und erneuerbarer Energien. Zu den Mitgliedern des ISCC gehören 130 Hersteller nachhaltiger Rohstoffe, Nichtregierungsorganisationen und Forschungsinstitute auf der ganzen Welt. Sie gilt Hankook zufolge als „die zuverlässigste Institution im Bereich der umweltfreundlichen Zertifizierung mit transparenten Prüfstandards und den strengsten Zertifizierungsverfahren“.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.