Unique Polo Projekt: Yokohama und Dotz Wheels dabei

Foliatec hat gerade einem Polo der dritten Generation angenommen. 1994 wurde das Auto eingeführt, seit 20 Jahren nicht mehr produziert. Das rote Exemplar, das als Basis für das Unique Polo Projekt genommen wurde, war abgerockt. „Cool geht anders“, so der Reifenpartner Yokohama und verwies auf die heute „putzig“ wirkenden Aluräder mit Pneus im Format 165/65 R13. Während Foliatec das Oberflächenproblem löste, waren es bei den Rädern und Reifen Dotz Wheels und Yokohama. Die 16-Zöller vom Typ LimeRock sind nun in Reifen vom Typ Advan Fleva V701 in der Größe 195/45 R16 gehüllt.  Auf so großem Fuß durfte der Polo 6N/6N2 ab Werk übrigens nie leben. Die Umbauten übernahm Denis Vasold vom Einbaubetrieb v.sld / industries. cs

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.