Zusätzlicher ESA-Standort: Neues Ausliefer-/Abhollager in Charrat

, ,
Das im Schweizer Kanton angesiedelte neue Ausliefer-/Abhollager der ESA in Charrat soll rund 2.000 m² groß und hauptsächlich mit Service-/Verschleißteilen, aber „auch mit schnelldrehenden Artikeln aus den übrigen Sortimenten bestückt“ sein (Bild: ESA)

Die Einkaufsorganisation des Schweizerischen Auto- und Motorfahrzeuggewerbes (ESA) hat Anfang September über die bisher drei in Reiden (Kanton Luzern), Reinach (Kanton Basel-Landschaft) und Tagelswangen (Kanton Zürich) betriebenen ein neues Ausliefer- und Abhollager in Charrat eröffnet. Von dem neuen Standort aus sollen die Region Wallis und das östliche Waadtland versorgt werden. Er ist rund 2.000 m² groß und hauptsächlich mit Service- und Verschleißteilen, demnach aber „auch mit schnelldrehenden Artikeln aus den übrigen Sortimenten bestückt“. Alle übrigen Artikel werden zweimal täglich aus der Geschäftsstelle in Bussigny oder dem Zentrallager in Burgdorf nach Charrat geliefert, heißt es weiter. Anfragen, Bestellungen und Rückfragen von Kunden aus der Region würden wie bisher durch das Team ihrer jeweils bisherigen ESA-Geschäftsstelle sichergestellt, die Warenbereitstellung und Auslieferung erfolge dann aber direkt ab dem neuen Ausliefer- und Abhollager. „Wege und Lieferintervalle werden kürzer – die Nähe zum Kunden nimmt zu“, hebt die ESA als Vorteil für die Kunden im Wallis und dem östlichen Waadtland hervor. Aktuell ist die Einkaufsorganisation eigenen Worten zufolge schweizweit an zehn Standorten vertreten und bedient so ihre 7.000 Mitinhaber und mehr als 10.000 bis zu dreimal täglich. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.