“Um Neues zu kreieren, muss man das Alte wegwerfen“ – NRZ-Interview

Die Pandemie hat die Arbeitswelt verändert. Und das schneller, als vorher gedacht. Wie werden wir in Zukunft arbeiten? Die NEUE REIFENZEITUNG hat mit Frank Eilers gesprochen. Der studierte BWLer ist Keynote-Speaker zu den Themen Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und die Zukunft der Arbeit.

NEUE REIFEZEITUNG: Ist die Pandemie ein Härtetest für Unternehmen?

Frank Eilers: Ja sicher. Vor allem für eingefahrene Strukturen und veraltete Geschäftsmodelle. Die deutlichsten Probleme haben Unternehmen, die sich schon vor der Pandemie der Digitalisierung verschlossen hatten. Die Strukturen hätten sich sicher auch so im Laufe der Jahre verändert, aber nicht in dieser Geschwindigkeit.

NEUE REIFENZEITUNG: Wie verändert die Krise die Arbeitswelt?

Frank Eilers: Die Arbeit, so wie wir sie noch im Februar 2020 kannten, wird es morgen nicht mehr geben….

Den kompletten Beitrag können Sie exklusiv in der kommenden August-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG lesen. Sie sind noch kein Leser? Kein Problem. Das können Sie hier ändern.

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.