KW Automotive setzt auf Ausbildung: „Am Ende steht immer der Mensch“

Mit digitalen Informationsveranstaltungen auf verschiedenen Social-Media-Plattformen trotzt KW Automotive dem Wegfall regionaler Ausbildungs-Veranstaltungen. Das inhabergeführte Unternehmen konnte für den Ausbildungsstart 2021 zehn junge Nachwuchstalente für sich gewinnen. Insgesamt bildet das Unternehmen 36 junge Menschen aus. In den vergangenen drei Jahren baute KW Automotive an seinem Hauptsitz im schwäbischen Fichtenberg mit über 40 Millionen Euro seine Fertigungs-, Lager- und Logistikkapazitäten aus. Dabei ist eines der vielen Erfolgsgeheimnisse stark in die Aus- und Weiterbildung zu investieren.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert