Hochwasserkatastrophe: Team der Alterauge GmbH aus Kettig mit neun Mann vor Ort

Seit Sonnabend (17. Juli 2021) befinden sich zwischen drei und vier Reifenmontagefahrzeuge der Alterauge GmbH (Point S) aus Kettig in Bad-Neuenahr/Ahrweiler und Umgebung im Einsatz. Hier sind Landwirte mit ihren Traktoren, Bauunternehmen mit Lkw und schwerem Gerät und sogar Privatleute mit angemieteten Radladern unterwegs, um sofort Hilfe zu leisten. Insgesamt acht Mitarbeiter und auch Chef Lukas Alterauge selbst waren und sind täglich bis spät in die Nacht damit beschäftigt, im Schlamm und Geröll beschädigte Reifen von den Helfersfahrzeugen schnell, unbürokratisch und kostenfrei wieder funktionsfähig zu machen. “Die Reifen der Landwirte sind ja gar nicht darauf ausgelegt, über diese Schuttberge zu fahren”, so Lukas Alterauge. Der Anblick der unbeschreiblichen Zerstörung von Häusern, gewerblichen Existenzen und der nahezu kompletten Infrastruktur treibe die Freiwilligen immer wieder aufs Neue an. Auch andere Reifenhändler seien vor Ort. Lukas Alterauge hat die Reifenhändler Kosse GmbH,  den Reifendienst und Autoservice Holtmeyer aus Marne und die Reifen Rademacher GmbH gesehen. Lukas Alterauge rechnet damit, dass zumindest noch diese ganze Woche Reifenspezialisten vor Ort gebraucht werden. christine.schoenfeld@reifenpresse.de 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] „Allerdings geht auch den besten und ausdauerndsten Helfern irgendwann die Puste aus“, so Lukas Alterauge. Daher rufen alle Beteiligten weitere Kollegen auf, mit Tatkraft und Mobil-Service-Equipment zur […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.