Mitglieder vom BRV tagen unter dem Motto “Vorfahrt für die Zukunft”

Wie bereits mitgeteilt, findet die BRV-Mitgliederversammlung 2021 am 21. September statt. Sie steht unter dem Motto „Vorfahrt für die Zukunft – Potenziale ausloten, Chancen nutzen, durchstarten!“. Stattfinden wird sie in der Kölner Festhalle Gürzenich.

In der Keynote widmet sich Jörg Mosler dem Thema „Aufmerksamkeit – Wer Sie nicht kennt, kann nicht für Sie arbeiten (oder Ihr Kunde werden)“. Mosler kommt aus einer Unternehmerfamilie und ist praktisch mit dem Handwerk aufgewachsen. „Sein Vortrag soll aufzeigen, warum gerade kleine und mittlere Unternehmen gute Chancen haben, gezielt Aufmerksamkeit zu erzeugen und so Mitarbeiter und Azubis für sich zu gewinnen, wie sie diese Chancen gezielt für sich nutzen und wie es gelingt, Mitarbeiter und Kunden zu begeisterten Botschaftern des Unternehmens zu machen“, heißt es vom Verband.

Ebenfalls passend zum Motto der Mitgliederversammlung wird die vom BRV bei der BBE Automotive GmbH in Auftrag gegebene Reifenstudie 2025 auf der Veranstaltung vorgestellt. Jedenfalls zentrale Aspekte daraus. Auch wird Michael Schwämmlein, Geschäftsführer Technik beim Verband, in seinem Redebeitrag auf verschiedene technische Themen wie etwa Reifenkennzeichnungsverordnung, Barcodes, sichere Onboard-Telematikplattformen eingehen. Ebenfalls steht das Thema Ganzjahresreifen auf der Tagesordnung. Hier soll das Best-Practice-Beispiel Reifen Stiebling aufzeigen, wie es dem Reifenfachhandel gelingen kann, dem Hand zum „Egal-Reifen“ entgegenzusteuern und Kunden von den notwendigen Investitionen in die individuelle Fahrsicherheit zu überzeugen. Den Schluss der Veranstaltung bildet die Preisverleihung des BRV Ausbildungs-Awards. Hier stehen die Finalisten bereits fest.

Anmeldung zur Mitgliederversammlung bis zum 7. September auf einem Onlineformular unter www.brv-events.de. cs

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] etwas in Geduld zu üben, denn wer am Ende auf dem Treppchen ganz oben steht, wird erst auf der Mitgliederversammlung am 21. September bekannt gegeben. […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.