Konzernzentrale von Yokohama Rubber zieht aus Tokio fort

Yokohama Rubber hat die Immobilie seiner Tokioter Konzernzentrale verkauft und will nun umziehen (Bild: Yokohama Rubber)

Parallel zu seinen aktuellen Quartalskennzahlen hat Yokohama Rubber nun außerdem Pläne über den Umzug seiner Konzernzentrale veröffentlicht. Wie der japanische Reifenhersteller schreibt, habe man im März bereits seine bisher als Konzernzentrale genutzte Immobilie in Tokio verkauft. Künftig sollen dann die Zentralenfunktionen an der Fabrik in Hiratsuka vor den Toren Tokios angesiedelt werden. Weitere Details zu den Umzugsplänen nannte Yokohama Rubber nicht. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.