Yokohama Rubber schließt Umzug zum Hiratsuka-Werk ab

Der vor knapp einem Jahr angekündigte Umzug der Yokohama-Rubber-Zentrale steht kurz vor dem Abschluss. Wie der japanische Hersteller mitteilt, sollen künftig beinahe alle Abteilungen und Funktionen in der neuen Konzernzentrale am Reifenwerk in Hiratsuka nahe der Stadt Yokohama bei Tokio zusammengeführt werden. Damit wolle der Hersteller die Diskussionen und Entscheidungen, an denen verschiedene Abteilungen beteiligt sind, beschleunigen und effizienter gestalten. Gleichzeitig wolle der Hersteller aber auch verstärkt die Möglichkeit zum Homeoffice anbieten und insofern Reformen in der Art des Arbeitens umsetzen. Parallel zum Umzug sollen allerdings auch einige Vertriebs- und Marketingabteilungen für den japanischen Markt in ein neues Büro innerhalb Tokios umziehen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.