Marangoni bietet Marix-Kaltrunderneuerte jetzt auch mit Ringtire an

Marangoni bietet Kunden in Italien jetzt kaltrunderneuerte Marix-Lkw-Reifen an, bei denen auch die Seitenwände nach dem sogenannten Ringtire-System von Wulst zu Wulst erneuert werden. Damit stünden die Reifen „auch in ästhetischer Hinsicht einem Neureifen in nichts nach“, heißt es dazu aus Rovereto, wo Marangoni eine eigene Lkw-Reifenrunderneuerung betreibt. Flotten verlangten „zunehmend nach höherem Augenmerk und Sorgfalt bei dem Erscheinungsbild eines Reifens“, weswegen nicht nur die Leistungsfähigkeit des runderneuerten Reifens im Vergleich zu Neureifen von Bedeutung sei, sondern eben auch sein Aussehen. Die am Sitz der Marangoni-Gruppe runderneuerten Reifen werden dabei ausschließlich Kunden in Italien angeboten. Produkte für die Seitenwanderneuerung bietet Marangoni über das Ringtire-System aber auch darüber hinaus und gegebenenfalls mit individueller Beschriftung an; der italienische Runderneuerungsspezialist hatte Ringtire auf der Reifen-Messe 2016 in Essen erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Die Laufflächen der besagten Marix-Reifen für Italien werden mit Blackline-Ringtread-Ringlaufstreifen erneuert. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.