Goodyear startet als Partner starker Teams in die Nordschleifensaison

Goodyear geht als Partner starker Teams in die Motorsportsaison 2021 auf der Nordschleife. Mit dem Auftakt zur Nürburgring-Langstreckenserie (NLS), den die Veranstalter wetterbedingt vom gestrigen 28. März (Abbruch wegen Schneefalls) auf den 17. April verschieben mussten, stellen sich Goodyear und seine Partner wieder dem härtesten Wettbewerb auf der längsten und anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt. Nach einer intensiven Entwicklungs- und Testphase liegen neue Reifenspezifikationen für alle Witterungsbedingungen bereit, um Teams und Fahrer vom Top-Lager bis zum Privateinsatz die bestmögliche Performance auf der 25-Kilometer-Strecke zu bieten. Unter den 146 Teams, die beim NLS-Saisonauftakt im Rahmen der 66. ADAC Westfalenfahrt an den Start gehen wollten, bildeten GT3-Teams wie die Ferrari-Mannschaft von Octane 126 die Speerspitze des Engagements. Als Exklusivausrüster fungiert Goodyear in der wichtigen TCR-Klasse sowie für die Fahrzeuge der VLN-Klasse BMW M240i Racing by Goodyear, die sich traditionell einen engen Wettbewerb liefern. „Durch die Ausstattung vieler weiterer Teams ist die NLS auch in diesem Jahr fast schon eine Leistungsschau in Sachen Goodyear-Rennreifen: Auf rund vier Dutzend unterschiedliche Reifenspezifikationen können die Teams in dieser Saison zurückgreifen, um vom trockenen Hochsommer bis zum eifeltypischen nass-kalten Regentag auf praktisch jede Rennsituation vorbereitet zu sein“, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.