Umrüstung auf Sommerräder bei vielen Kia-Werkstätten kontaktlos möglich

,

Unter dem Motto „Alles will raus“ hat Kia eine Räderwechselkampagne gestartet. Unter Berücksichtigung zusätzlicher Schutz- und Hygienemaßnahmen haben viele Werkstätten der Marke trotz Corona-Pandemie wie gewohnt geöffnet und bieten den Kunden in vielen Fällen eine kontaktlose Möglichkeit zur Übergabe ihres Fahrzeuges an. Manche Kia-Werkstätten bieten darüber hinaus einen – unter Umständen kostenpflichtigen – Hol- und Bringservice, bei dem das Fahrzeug zum vereinbarten Zeitpunkt beim Kunden zu Hause oder auch an der Arbeitsstätte abgeholt sowie nach Durchführung der Arbeiten dorthin wieder zurückgebracht wird. Eine weitere Möglichkeit der Übergabe ist bei einigen Kia-Betrieben, den Autoschlüssel kontaktlos zu deponieren zum Beispiel in der Nachtannahme des Autohauses. cm

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN NRZ+-BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.