Bewerbungsfrist für BRV-Ausbildungs-Award 2021 endet im Februar

Nur noch bis zum 28. Februar läuft die Bewerbungsfrist für die Teilnahme am Wettbewerb um den BRV Ausbildungs-Award 2021. Mit dem Preis will der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) zusammen mit den Sponsoren Continental und Platin Wheels Auszubildende der Reifenbranche in ihrer beruflichen Entwicklung fördern.

Die Auszeichnung erhalten drei Auszubildende, die einen technischen oder kaufmännischen Ausbildungsberuf bei einem BRV-Mitglied erfolgreich abgeschlossen haben und mit ihrer Bewerbung die Fachjury von ihrem Engagement überzeugen.

Mitmachen können Absolventen, die ihre Abschlussprüfung im Jahr 2020 oder, bei verkürzter Ausbildung, zu Jahresbeginn 2021 rechtzeitig vor Bewerbungsschluss erfolgreich abgelegt haben. Die Sieger  erhalten Geld- und Sachprämien. Die Bewerbung ist einfach: kurzes Vorstellungsvideo aufnehmen und zusammen mit der Onlinebewerbung über die Website www.deine-zukunft-ist-rund.de beim Verband einreichen. „Ein einfaches Selfie-Video mit der Handykamera reicht völlig aus, das Video muss nicht professionell gedreht und geschnitten sein!“, betont BRV-Referentin Caroline Rodenhausen, die im Verband den Wettbewerb betreut.

Anders als in den Vorjahren werden Preise für Ausbildungsbetriebe im diesjährigen Wettbewerb nicht vergeben. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.