Toyo Tires startet 2021 in Europa „mit Vollgas nach vorne“

Dem zurückliegenden Reifenjahr etwas Positives abzugewinnen, fällt niemandem leicht. So kommt auch Toyo Tires rückblickend zu dem Fazit: „2020 war alles andere als ein glorreiches Jahr für die Reifenbranche. Einbruch bei den Neuzulassungen und auch zweistellige Rückgänge im Ersatzmarktgeschäft. Kein Händler und kein Hersteller, der im vergangenen Jahr nicht mit Einbußen zu kämpfen hatte.“ Dennoch starte Toyo Tires „zuversichtlich ins neue Jahr“, heißt es dazu aus der Deutschland-Zentrale des japanischen Reifenherstellers.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] skizziert der japanische Reifenhersteller vor allem auch die besondere Rolle, die das neue und ab April 2022 produzierende Reifenwerk in Serbien bei der weiteren Expansion spielen soll. Es gehe dabei Toyo Tires zufolge nicht nur darum, […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.