Sailun erweitert Vietnam-Fabrik wegen steigender Nachfrage aus Europa

Die chinesische Sailun Group will ihre Produktionskapazitäten in Vietnam deutlich erweitern und begründet die Investition in Höhe von 380 Millionen Euro mit einer zunehmenden Nachfrage von Kunden in Europa und in Nordamerika. Sailun hatte das Werk in Go Dau nordwestlich von Ho-Chi-Minh-Stadt 2013 eingeweiht und produziert dort jährlich zehn Millionen Pkw- und 1,4 Millionen radiale Lkw- und Busreifen sowie 35.000 Tonnen an OTR-Reifen. Durch die in den kommenden drei Jahren stattfindende Phase-3-Expansion sollen noch einmal drei Millionen Pkw- und eine Million Lkw- und Busreifen sowie 50.000 Tonnen OTR-Reifen hinzukommen. Ende 2019 hatten Sailun und sein Joint-Venture-Partner Cooper Tires aus den USA eine Lkw-/Busreifenfabrik in Vietnam in Betrieb genommen, in der jährlich rund 2,4 Millionen Reifen produziert werden können. ab

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] setzt weiter auf Expansion. Nachdem der chinesische Hersteller erst kürzlich angekündigt hatte, sein Reifenwerk in Vietnam zu erweitern, um damit der zunehmenden Nachfrage aus Europa und Nordamerika zu begegnen, ist augenscheinlich […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.