Berufswettbewerb: Bundessieger aus dem Reifenhandwerk ist Sven Klaus Peter

Sven Klaus Peter aus Königswartha ist der diesjährige Bundessieger aus dem Reifenhandwerk im Berufswettbewerb „Profis leisten was“ (PLW). Der 21-jährige Sachse hat seine Ausbildung zum Mechaniker für Reifen- und Vulkanisationstechnik bei Pneuhage Reifendienste Ost in Bautzen absolviert und in diesem Jahr seine Gesellenprüfung nicht nur als Landesbester in Sachsen, sondern auch mit bundesweiter Bestnote abgelegt.

Platz 2 im Bundeswettbewerb erreichte der bei Reifen-Schulze in Schmölln ausgebildete Thüringer Landesbeste Agron Jashari (26), dritter Bundessieger 2020 im Reifenhandwerk ist der 23-jährige Manuel del Moral Matias, der seine Ausbildung bei Reifen Kotinsky in Andernach mit Landesbestnote in Rheinland-Pfalz abgeschlossen hatte. Alle drei haben ihre Gesellenprüfung im Schwerpunkt Reifen- und Fahrwerkstechnik abgelegt.

Den Bundeswettbewerb „Profis leisten was“ lobt der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) alljährlich aus. Bei der Durchführung wird er von den Kammern und Fachverbänden des Handwerks unterstützt, für das Gewerk Reifen- und Vulkaniseur-Handwerk zeichnet der Bonner Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) verantwortlich.
In diesem Jahr fand der 69. Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks unter besonderen Bedingungen und mit großen Herausforderungen statt. „Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben in einer von der Pandemie geprägten Zeit ihre berufliche Exzellenz und ihre Leidenschaft für ihr Handwerk unter Beweis gestellt“, betont der ZDH. Die Ehrung der Erstplatzierten fand wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr am 5. Dezember als virtuelle Schlussfeier statt. Die Verschärfung der behördlichen Corona-Auflagen im November hatte dazu geführt, dass im diesjährigen Bundeswettbewerb die Siegerermittlung in den meisten Gewerken nach den Noten der Gesellenprüfung erfolgt ist. Die BRV-Geschäftsstelle hatte hierfür bei den zuständigen Stellen der Landeshandwerkskammern die Ausbildungsabsolventen abgefragt, die auf Landesebene in der Gesellenprüfung die beste Abschlussnote erzielt haben. Diese wurden anschließend an den ZDH gemeldet, der daraus den Bundessieger ermittelt hat. cs

Hier geht es zum Video der Preisverleihung

 

 

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.