Goodyear erkennt „Erholung“ – Weiter rückläufige Quartalszahlen

Auch im dritten Quartal gaben die Umsätze und Absätze sowie die Erträge, die die Goodyear Tire & Rubber Co. erzielen konnte, weiter nach. Wie der Reifenhersteller jetzt mitteilt, lagen Umsatz und Absatz mit 8,9 bzw. 9,2 Prozent im Minus. Insgesamt habe man weltweit im August und im September aber eine Verringerung bei den Absatzrückgängen verzeichnen können, nachdem diese im Zuge der Corona-Pandemie ab dem Frühjahr stark rückläufig waren; Goodyear spricht hier von „Erholung“. Dem gegenüber nimmt sich der Rückgang des Betriebsergebnisses im dritten Quartal mit minus 44,9 Prozent wie ein Einbruch aus. Das Geschäft in Europa lief demgegenüber vergleichsweise stabil, zumindest was die Umsätze betrifft. Da in der Region EMEA aber das Betriebsergebnis auf nur noch ein Drittel des Betriebsergebnisses des Vorjahresquartals zusammenschrumpfte, lag die Umsatzrendite der EMEA-Organisation im dritten Quartal bei nur noch 1,9 Prozent. ab

 Mehr zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] als viele andere Hersteller – etwa Goodyear, Michelin, Nokian Tyres oder Trelleborg – konnte Hankook Tire jetzt für das dritte Quartal des […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.