Michelin und JV-Partner wollen PSA Group mit Brennstoffzellentechnologie beliefern

Symbio, das vor rund einem Jahr gegründete Gemeinschaftsunternehmen von Michelin und Faurecia, wird Brennstoffzellentechnologie an die ebenfalls französische PSA Group liefern. Der Autobauer wolle im kommenden Jahr im Rahmen eines Tests entsprechend angetriebene Versionen seiner Citroen-, Opel- und Peugeot-Transporter liefern, die aktuell noch elektrisch angetrieben sind. Michelin und Faurecia wollen bis 2022/2023 gemeinsam in Frankreich eine Brennstoffzellenfabrik errichten und dafür 140 Millionen Euro investieren. Die PSA Group hatte die Technologie bisher als die Reichweite vergrößernde Zusatztechnologie für Renault-Elektrovans geliefert. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.