Analysten reagieren positiv auf Continentals erweitertes Strukturprogramm

Internationale Analysten reagieren positiv auf die gestern von der Continental AG angekündigten weitreichenden Umstrukturierungsmaßnahmen, die allein in Deutschland bis zu 22 Prozent der 59.000 Arbeitsplätze kosten könnte. JP Morgan beispielsweise schreibt, die Pläne der Hannoveraner seien „ein weiterer Schritt in die richtige Richtung“; der Zulieferer „bündele Teile der Produktion und der Entwicklung an Standorten mit niedrigen Kosten. Unprofitable Aktivitäten sollen geschlossen oder verkauft werden. Zudem dürfte die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden gesenkt werden“, heißt es dazu weiter. Demzufolge belasse man die Einstufung für Continental auf „Underweight“ mit einem Kursziel von 64 Euro. Auch Goldman Sachs meint, „dass das höhere Einsparziel langfristig gesehen durchaus positiv sei“, auch wenn die Situation für Continental „auf kurze Sicht herausfordernd“ bleibe. Demzufolge belasse man die Einstufung auf „Neutral“ mit einem Kursziel von 86 Euro. Aktuell notiert die Aktie der Continental AG bei rund 90 Euro. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.