Goodyear fährt „tolle Generalprobe für das 24-Stunden-Rennen“

Eine „tolle Generalprobe für das 24-Stunden-Rennen“, so bilanziert Goodyear die Ergebnisse des Sechs-Stunden-Rennens Ende August im Rahmen der neuen Nürburgring-Langstreckenserie (NLS). Der Goodyear-bereifte Ferrari 488 GT3 von Octane 126 holte Platz drei in der Gesamtwertung, auch wenn das Team von Startplatz 13 ins Rennen gestartet war. Dieses Ergebnis habe gezeigt, „wie gut unsere Performance eigentlich war“, so Fahrer Luca Ludwig, der den Ferrari gemeinsam mit Björn Grossmann aufs Siegertreppchen steuerte.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN NRZ+-BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.