Bridgestone richtet französische Handelsaktivitäten neu aus

,

Bridgestone will seine Tochtergesellschaften im französischen Reifenhandel neu ausrichten. Wie es dazu in Medienberichten heißt, wollen Métifiot Pneus/First Stop sowie Ayme & Fils – im Markt mit den Netzwerken Côté Route, Culture Pneus und Eurofleet präsent – ab dem 1. Oktober als First Stop Ayme in Frankreich auftreten. Das neu entstehende Netzwerk umfasst dann 160 Bridgestone-eigene Standorte, 240 Franchisebetriebe sowie immerhin acht Wiederverkaufsplattformen. Bridgestone hatte Ayme & Fils 2017 übernommen und ist in Frankreich darüber hinaus noch mit dem Kfz- und Reifendienstleister Speedy (seit 2016) im Retailgeschäft aktiv. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.