„Wahrscheinlich“ behält Großbritannien das EU-Reifenlabel trotz Brexit

Großbritannien ist nicht mehr Teil der Europäischen Union und ab Ende dieses Jahres, wenn die im Austrittsabkommen festgelegte Übergangsphase endet, endet auch die Gültigkeit von EU-Recht. Nun hat die britische Regierung Konsultationen auf Verbandsebene gestartet  um zu klären, welche Auswirkungen der EU-Austritt auf die Anwendbarkeit des EU-Reifenlabels haben werde, das außerdem innerhalb der verbleibenden 27 EU-Mitgliedstaaten zum 1. Mai 2021 in neuer Form gültig sein wird. Wie unsere britische Schwesterzeitschrift TYRES & ACCESSORIES berichtet, sei es – Stand heute – „wahrscheinlich“, dass Großbritannien weiterhin das EU-Reifenlabel nutzen und damit zusammenhängende Verpflichtungen von Herstellern und Händlern etc. durchsetzen werde. Am Ende der jetzt laufenden Konsultationen könnte indes auch ein rein britisches Reifenlabel stehen, heißt es dort; in jedem Fall werde es ein Reifenlabel geben, das entsprechend rechtlich durchgesetzt werde. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.