Insolvenz der Fintyre Group kommt jetzt auch in Italien an

,

Es ist bereits über vier Monate her, dass die Gesellschaften der deutschen Fintyre Group in die Gruppeninsolvenz schlitterten und damit zunächst Lieferantenverbindlichkeiten in Höhe von sage und schreibe 240 Millionen Euro hinterließen. Nun weitet sich die Insolvenz auch auf die Keimzelle der Unternehmensgruppe aus: Italien. Wie unser italienisches Schwestermedium PneusNews.it jetzt exklusiv berichtet, liegt auch dort jetzt der erste Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens vor.

Lesen Sie hierzu auch: Fintyre S.p.A. mit weiteren Details zu seinem Umstrukturierungsplan – Kein Insolvenzverfahren (23.06.2020)

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.