Fintyre-Investorenprozess nur mit „vorläufigen Zahlen“ – Gewaltige Lieferantenverbindlichkeiten

,

Seit vier Wochen läuft für die 16 Gesellschaften der deutschen Fintyre Group jetzt bereits das Insolvenzantragsverfahren. Während – für alle im Markt sichtbar – die zahlreichen Shops von Reifen Krieg, Tyre1, RS Exclusiv & Co. weiterhin offline sind, entfaltet sich hinter den Kulissen derzeit dem Vernehmen nach der sogenannte Investorenprozess. Dabei vorgelegte „vorläufige Zahlen“ zur Höhe der Lieferantenverbindlichkeiten der deutschen Fintyre Group werfen dabei ein Schlaglicht auf das Ausmaß des Scheiterns. Inwiefern dies eine Rolle für den Ausgang des Investorenprozesses spielt, muss sich jetzt zeigen – ein Verkauf ‚im Paket‘ wird dabei von fast allen Kaufinteressierten und Marktbeobachtern ausgeschlossen.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden

6 Kommentare
  1. Hubert says:

    Weitere Informationen zu reifen krieg finden sie hier….Das ist Mist tyre100….jahrelang hat ein Krieg den Marktplätzen auf die Beine geholfen und nun schalten sie Werbung drauf :-))) Wer es nötig hat. Aber gut so sieht es aus…

    Antworten
  2. unverschuldeter says:

    Beide Unternehmen, T24 und auch T100 haben sich in den letzten Jahren „Dumm und Dämlich“ verdient und auch von den betroffenen Unternehmen diverses know how bekommen und sich zu Nutze gemacht.
    Ich hoffe mal, das vielen Kunden, der betroffenen Unternehmen, mal die Augen aufgehen, was die Nutzung dieser Portale betrifft.
    Wir kommen wieder und werden unseren Kunden wie immer zur Seite stehen.

    Antworten
  3. Reifen says:

    Da kann ich Hubert und unverschuldeter nur beipflichten.
    Ich habe mal auf den Werbelinks von den beiden o.g. geklickt und war aber von tyre100 sehr überrascht.

    „Am 06.02.2020 hat unser langjähriger Produktanbieter die Reifen Krieg GmbH Insolvenz angemeldet.
    Weitergehende Informationen finden Sie hier.
    Wir bedauern diesen Schritt sehr und wünschen der gesamten Belegschaft, dass der Geschäftsbetrieb kurzfristig wieder aufgenommen werden kann. Reifen Krieg war einer der leistungsfähigsten und freundlichsten Geschäftspartner die man sich wünschen konnte. Wir hoffen das Reifen Krieg bald wieder bei uns sein Reifen und Felgensortiment anbieten wird….“

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.