Winterreifenpflicht gilt auch für Jérôme Boateng – Unfall bei Hagel

Auch für Fußballweltmeister gilt die Straßenverkehrsordnung, wie nun Jérôme Boateng, Abwehrspieler des FC Bayern München, zu spüren bekommt. Wie die Zeitung Die Welt online berichtet, war der Fußballer am Dienstagmorgen mit seinem AMG-Mercedes auf der Fahrt nach München im Autobahndreieck Bayerisches Vogtland von der Fahrbahn abgekommen und in die Leitplanke gekracht. Nicht nur, dass Jérôme Boateng mit der Entfernung von seinem Wohnort gegen die Vorgaben seines Arbeitgebers „in Einklang mit den Vorgaben zur Ausgangsbeschränkung der Bayerischen Staatsregierung“ und somit entgegen der „Vorbildrolle“ des FC Bayern München in der Corona-Krise handelte, wie es dort heißt. Der 31-jährige Fußballstar soll außerdem bei plötzlich einsetzendem Hagel bei einem Spurwechsel die Kontrolle über seinen AMG-Mercedes verloren haben. Problematisch dabei: Der Wagen war (schon) mit Sommerreifen ausgestattet. Deswegen drohten Boateng nun ein Bußgeld wegen eines Verstoßes gegen die situative Winterreifenpflicht der Straßenverkehrsordnung. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.