Rezession des Automobilmarktes mit Folgen für das Michelin-Kursziel

Nachdem sich kürzlich bereits Analysten von Morgan Stanley und Kepler Chevreux mit der Michelin-Aktie befasst hatten, legt nun auch Goldman Sachs seine eigene Analyse zu dem Anteilsschein des französischen Reifenhersteller vor. Danach senkt die US-Investmentbank das Michelin-Kursziel deutlich von 108 auf 88 Euro, belässt allerdings die Einstufung ebenfalls auf „Buy“. Goldman Sachs zufolge werde der Automobilabsatz in Europa in diesem Jahr schätzungsweise um 25 Prozent einbrechen, und auch in den beiden folgenden Jahren seien Verkaufszahlen wie 2019 zunächst noch nicht wieder zu erwarten. Aktuell liegt der Kurs der Michelin-Aktie bei rund 80 Euro. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.