Corona-Krise: Liqui-Moly-Chef verzichtet auf Gehalt und zahlt 1.000 Euro Prämie an jeden Mitarbeiter

,

Ernst Prost setzt in Zeiten der Corona-Pandemie ein Zeichen. Der Geschäftsführer von Liqui Moly verzichtet ab sofort auf sein Gehalt. Er will mit seinem Anteil an der Einsparung Arbeitsplätze sichern. Er teilte seinen Mitarbeitern jetzt per Mail mit: “…ich verzichte hiermit auf mein Gehalt, weil ich auch ohne monatliche Bezüge klarkomme. Mein eingespartes Gehalt und andere Einsparungen verwenden wir lieber dafür, alle unsere Arbeitsplätze zu erhalten – selbstverständlich auch die unserer Leiharbeitskräfte. Diese Damen und Herren leisten, genauso wie wir Festangestellten, einen außerordentlich wichtigen Job und dürfen deshalb und auch aus menschlichen Gründen nicht die Ersten sein, die arbeitstechnisch ins Gras beißen müssen. Noch einmal deutlich: Ich will niemanden verlieren und keinen zurücklassen, niemanden kündigen und auch keine Kurzarbeit anmelden.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] – ohne das es wirklich der wirtschaftlichen Not geschuldet ist“, so Ernst Prost. Er selber hatte in der aktuellen Lage auf die Auszahlung seines Gehaltes verzichtet. Er selber möchte nicht zu denen gehören, „die in guten Zeiten die Gewinne privatisieren und […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.