Bremsenhersteller Brembo steigt als Aktionär bei Pirelli ein

Brembo ist neuer Aktionär von Pirelli. Wie es dazu gestern in einer Mitteilung des italienischen Bremsenherstellers hieß, habe man 2,43 Prozent der Pirelli-Aktien erworben und sehe darin ein „langfristiges, nicht-spekulatives“ Investment. Die Beteiligung an Pirelli finde direkt und indirekt über die Brembo-Holdinggesellschaft Nuova FourB statt, und zwar „autonom“. Seit dem Börsengang Ende 2017 hat die Pirelli-Aktie rund die Hälfte ihres Wertes verloren. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.