Continental erwartet „keine Lieferengpässe“ trotz Werksschließungen

,

Nachdem Continental bereits Anfang der Woche auf Anfrage der NEUE REIFENZEITUNG bestätigt hatte, die Reifenproduktion in seinen drei deutschen Werken jetzt aufgrund der Covid-19-Pandemie herunterzufahren, legt der Hersteller nun mit einer weiteren Mitteilung zum Thema noch einmal nach. Wie der Hersteller betont, erwarte man aufgrund der Maßnahme, die zunächst bis zum 13. April (Ostermontag) laufen soll, „keine Lieferengpässe“, denn „die Lager in Deutschland und den Nachbarländern sind gut bestückt“. Der Hersteller weiter: „Das ContiServiceCenter zur Reifenbestellung sowie die 360°-Fleet-Services für Flottenlösungen und der Kundendienst sind weiterhin besetzt und können über die üblichen Kanäle erreicht werden.“ ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.