Delticom-Gründer Prüfer sieht Warenknappheit kommen – Ruhe bewahren

,

Die Delticom AG war zuletzt vornehmlich durch schwache Unternehmenskennzahlen und den im Herbst begonnenen tiefgreifenden strukturellen Wandel in den Schlagzeilen. Nun hofft Unternehmensgründer und Vorstandsvorsitzender Dr. Andreas Prüfer auf einen coronavirusbedingten Nachfrageschub und befeuert diesen, indem er in einem Handelsblatt-Interview meint, es werde „auf jeden Fall eine Delle geben“ bei der Versorgung mit Reifen, und zwar „ab der zweiten Märzhälfte“, also ab kommender Woche. Nur deckt sich die Begründung für die Annahme einer kommenden Warenknappheit nicht unbedingt mit den offenbaren Realitäten im deutschen Reifenmarkt. Sie deckt sich aber mit der Hoffnung, dass sich nun möglichst frühzeitig möglichst viele Endverbraucher auf Reifendirekt.de und anderen Delticom-Plattformen mit Sommerreifen versorgen und dass Investoren möglichst wohlwollend auf Europas führenden Onlinereifenhändler im Wandel blicken mögen.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.