Fintyre Group auf einem „Höllentrip“ – Kommentatoren mit scharfen Wortbeiträgen

,

Dass die offenkundigen Probleme der Fintyre Group den gesamten Reifenmarkt bewegen, versteht sich, ist das Unternehmen hierzulande doch einer der größten Vermarkter von Reifen, damit auch einer der größten Kunden der Reifenindustrie und außerdem für viele Marktbegleiter einer der größten Mitbewerber. Doch mehr noch als das: Die Fintyre Group beschäftigt hierzulande eigenen Aussagen zufolge mindestens 1.000 Menschen in etlichen übernommenen und neugegründeten Gesellschaften. Und es sind insbesondere diese Mitarbeiter, die von sich im „Verzug“ befindlichen Lohn- und Gehaltszahlungen sowie den angekündigten „kurzfristig notwendigen Restrukturierungen“ der Fintyre Group ganz unmittelbar betroffen sind. Viele blicken dabei in eine unsichere Zukunft, wie sich mittlerweile an einigen wütenden bis emotionalen Kommentaren – vermutlich direkt von Mitarbeitern der Fintyre Group gepostet – zu unseren Beiträgen zum Thema nachlesen lässt. Der Tenor dort: Die vermeintlichen „Vertriebsgenies“ und „Top-Manager“ der Fintyre Group hätten alle übernommenen Unternehmen und deren Mitarbeiter mit auf einen „Höllentrip“ genommen.

Haben Sie dazu auch eine Meinung? Dann können Sie unseren Lesern und uns zu den Beiträgen „Kommentar: Fintyre – Der Höhenflug ist gestoppt“ oder „Restrukturierungen: Fintyre Group bei Januar-Löhnen und -Gehältern im ‚Verzug‘“ gerne ebenfalls Ihren Kommentar unterhalb der jeweiligen Texte hinterlassen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.