Peter-Alexander van’t Hof zieht bei Twen-Tyre B.V. den Stecker

Der Reifengroßhändler Van Aalderen Twen-Tyre aus dem niederländischen Almelo wird im März 2020 seine Türen schließen. Eine Übernahme durch Tyre Trading International (TTI) aus Numansdorp und eine Reorganisation hätten die Schließung nicht abwenden können, heißt es von TTI-Chef Peter-Alexander van’t Hof.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] das ebenfalls in seinem Heimatland in Amelo ansässige Unternehmen übernommen. In diesem März schloss TTI zwar die Türen bei Van Aalderen, aber letzterer Name ist dem Reifenmarkt dennoch erhalten geblieben. Schon Ende 2018 gegründet, […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.