Läuft: die Datenabfrage zum BRV-Betriebsvergleich 2019

,

Wie das zurückliegende Reifenjahr gelaufen sein mag, will der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV) nicht zuletzt mit seinem Betriebsvergleich im Reifenfachhandel für das Jahr 2019 ermitteln. Vergangene Woche startete die damit beauftragte BBE Automotive GmbH mit der Datenabfrage dazu. Die regelmäßig mit Blick auf das Frühjahrsgeschäft und das Gesamtjahr durchgeführte Erhebung/Analyse soll Aufschluss insbesondere darüber geben, wie sich die Branche insgesamt betriebswirtschaftlich entwickelt hat. Teilnehmer am BRV-/BBE-Betriebsvergleich erhalten daher abgesehen von einer exklusiven Aufarbeitung ihrer individuellen Unternehmenswerte Detailinformationen und Durchschnittswerte auf Gruppenebene und im Branchendurchschnitt. „Die Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben“, wirbt BRV-Geschäftsführer Yorick M. Lowin einmal mehr für eine rege Beteiligung des Reifenfachhandels. Für alle, die zu mehr Aussagekraft des Betriebsvergleichs beitragen wollen, hält der BRV auf seinen Webseiten wie üblich die entsprechenden Unterlagen für die Datenerfassung bereit. Damit sie bei der neuesten Auswertung Berücksichtigung finden, müssen sie ausgefüllt bis spätestens 14. Februar per E-Mail an die Adresse betriebsvergleich@bbe-automotive.de gesandt werden. Für Rückfragen oder Anregungen wird zudem auf Martin Berning (Telefon: 0163/266 3415) oder Stephan Jackowski (Telefon: 0221/93655271) als Ansprechpartner bei BBE Automotive verwiesen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.