WdK: „Neuskalierung des Reifenlabels wäre zu früh gewesen“ – NRZ-Interview

, ,

Der europäische Gesetzgeber hat sich auf ein neues EU-Reifenlabel geeinigt, das ab dem 1. Mai 2021 gelten soll. Während ein Verordnungsentwurf der Europäischen Kommission vom Frühjahr weitreichende Änderungen vorgeschlagen hat, weicht die jetzt beschlossene Verordnung in wesentlichen Teilen davon ab. Dies trifft insbesondere die „Neuskalierung des Reifenlabels“ im Sinne einer Verschärfung der Labelklassen zu. Im Interview mit der NEUE REIFENZEITUNG erläutert Stephan Rau, Technischer Geschäftsführer des Wirtschaftsverbands der deutschen Kautschukindustrie (WdK), wie die Bilanz des bisherigen EU-Reifenlabels ausfällt, wo vor allem auch dessen Schwachpunkte zu sehen sind und wie diese mit der neuen Reifenkennzeichnungsverordnung nun angegangen werden sollen.

 Dieser Beitrag ist in der Dezember-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG erschienen, die Sie hier auch als E-Paper lesen können. Sie sind noch kein Leser? Kein Problem. Das können Sie hier ändern.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.