Continental vollzieht zahlreiche Umbenennungen im vierschichtigen Organigramm

Planmäßig ist der Continental-Konzern seit dem 1. Januar dieses Jahres neu strukturiert. Mit der neuen Struktur als „Continental Group“, wie das Unternehmen jetzt auftritt, haben sich auch die Bezeichnungen der verschiedenen Organisationseinheiten des Hannoveraner Automobilzulieferers sowie Reifen- und Gummiartikelherstellers geändert.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] 0,2 Prozent leicht auf 44,5 Milliarden Euro steigern. Dabei hat sich insbesondere die Rubber Group, die seit Anfang dieses Jahres als „Group Sector Rubber Technologies“ (zu Deutsch „Unternehmens…, mit einem überdurchschnittlichen Umsatzwachstum hervorgetan, schlug dort 2019 doch ein Plus von […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.