De-minimis-Förderperiode läuft ab morgen – Anträge schnell stellen

, ,

Ab morgen können für die Förderperiode 2020 die Anträge nach dem De-minimis-Förderprogramm beim Bundesamt für Güterverkehr (BAG) eingereicht werden. Die Behörde hat nach dem grundsätzlichen Beschluss Ende vergangenen Jahres nun auch alle für die Antragstellung notwendigen Informationen und Unterlagen online veröffentlicht; das gesamte Material finden Sie hier auf der Internetseite des BAG. Eine der wenigen Veränderungen gegenüber dem Vorjahr betrifft dabei den Reifenmarkt: Wie bereits berichtet, können Winterreifen auf der Lenkachse aufgrund der sich demnächst ändernden Winterreifenpflicht in der aktuellen Förderperiode nun nicht mehr als überobligatorische Sicherheitseinrichtungen nach Nummer 1.3 des aktuellen De-minimis-Maßnahmenkatalogs gefördert werden; lediglich eine Förderung nach Nummer 1.9 kommt für entsprechende Reifen noch infrage. Alle Anträge müssen bis spätestens 30. September 2020 bei der Kölner Behörde eingegangen sein. Es wird allerdings empfohlen, Anträge möglichst frühzeitig zu stellen, da sich auch das verfügbare Budget von 251,9 auf noch 211,9 verringert hat, wie das BAG dazu gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG mitteilt. Außerdem war im vergangenen Jahr bereits zur Jahresmitte das Budget nahezu komplett ausgeschöpft. ab

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] es TyreSystem-Nutzern möglichst einfach zu machen, im Rahmen des sogenannten De-minimis-Programms geförderte Lkw-Reifen auf der B2B-Onlineplattform zu identifizieren, hat die RSU GmbH als deren […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.