Continental-Stellenstreichungen jetzt auch in Bebra/Mühlhausen geplant

Mögliche Stellenstreichungen im Continental-Konzern drohen nun auch den Mitarbeitern im Werk in Bebra/Mühlhausen. Wie jetzt mehrere Lokalmedien unter Berufung auf die IG Metall berichten, plane der Hannoveraner Automobilzulieferer dort 200 der 1.100 Arbeitsplätze abzubauen, „sozialverträglich“, wie es dazu heißt. Seit Oktober firmiert die für Antriebstechnik zuständige Continental-Division Powertrain, zu der auch der Standort Bebra/Mühlhausen gehört, unter dem Namen Vitesco Technologies. Hintergrund des Stellenabbaus sei der von Vitesco Technologies geplante, schrittweise Rückzug aus dem Hydraulikgeschäft, wozu eben auch die in Bebra produzierten Kraftstoffpumpen gehören. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.