Ein Jahr ohne arbeitsunfallbedingten Personalausfall bei Nokian Heavy Tyres

Nokians Nutzfahrzeugreifensparte Heavy Tyres hat Anfang Oktober etwas zu feiern gehabt: ein ganzes Jahr, ohne dass es bedingt durch einen Arbeitsunfall zu Personalfehlzeiten gekommen wäre. „Ich möchte allen gratulieren und – was noch wichtiger ist – danken für das Erreichen dieses Zieles“, sagt Manu Salmi, Senior Vice President Nokian Heavy Tyres. Dies sei der Erfolg entsprechender Maßnahmen während der vergangenen Jahre, heißt es. Denn 2015 und 2016 wurden demnach noch 56 bzw. 57 Vorfälle registriert, die zu personellen Ausfallzeiten geführt hätten, während es 2017 dann nur zehn waren, 2018 lediglich noch fünf und in den zurückliegenden zwölf Monaten nun eben null. „Das ist keine Selbstverständlichkeit, und der Weg bis hierhin war nicht einfach. Wir haben seit Jahren auf dieses Ziel hingearbeitet. Wir waren erfolgreich, weil unsere gesamte Belegschaft angefangen beim Arbeiter in der Produktion bis hin zu den Schichtleitern und dem Seniormanagement Fortschritte bei der Arbeitssicherheit gemacht haben“, so Salmi weiter. Gleichwohl sei das Erreichte kein Grund sich auf diesen Lorbeeren auszuruhen, denn Raum für weitere Verbesserungen gebe es immer. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.